Prozesskunst – 5 Gründe warum sie unsere Kinder und uns glücklich macht!

Kreativität macht Spass und glücklich!

Prozesskunst oder auch „process art“ genannt, macht das Leben von Kindern und Erwachsenen besser und entspannter! Sie fördert unsere Offenheit und Neugierde und nur wer Neues ausprobiert kommt immer wieder auf neue ausgefallene Ideen.

Bild Dirk Swaab2_komp

 

Prozesskunst ist eine Form der Kunst bei der nicht das Endergebnis im Vordergrund steht, sondern wie der Name schon sagt, der Prozess. Die Handlung liegt im Fokus und wird oft in die Entstehung des Kunstwerkes miteinbezogen. Der Druck, ein perfektes Bild zu malen, hat schon so manchem Kind die Freude am kreativen Arbeiten verdorben. Dieses negative Gefühl entfällt beim prozessorientierten Schaffen und lässt der Kreativität freien Lauf.

„Der Ansatz der Prozesskunst ist heilend – und herrlich entspannend!“

  1. Prozesskunst bietet den Kindern und den Eltern dringend benötigte Auszeiten

Wir drängen unsere Kinder je länger, je mehr an ihre Grenzen. Die Schule ist kognitiv, emotional und auch sozial anstrengend. Und am Nachmittag ist der Tag gefüllt mit Hobbies und anderen Aktivitäten, Kinder haben schon fast keine Zeit mehr, einfach zu spielen, zu experimentieren und „Nichts zu tun“. Und genau hier setzt die Prozesskunst an. Am Anfang steht eine Einladung und am Ende der kreativen Auszeit muss kein fertiges Produkt entstanden sein! Im Gegenteil, es kann einfach ein Haufen Knete sein, voll mit irgendwelchen Schrauben, Zahnstocher und Perlen… das ist ok!

Kinder, wie auch Erwachsene, können durch diesen Ansatz lernen sich zurückzulehnen und etwas im eigenen Rhythmus zu machen.

  1. Kreativ sein verbindet uns mit unseren Kindern und mit uns selber

Es gibt Tage, da rennt uns die Zeit buchstäblich durch die Finger! Bei uns zu Hause sind die Momente, in denen wir Zeit haben, etwas in Ruhe zu machen rar. Ja, „in Ruhe“, da liegt der Unterschied! Ich habe für meine Mädels und mich herausgefunden, dass wenn wir uns hinsetzen und zusammen malen, die Zeit stillzustehen scheint. In diesen magischen Minuten – oft sind es wirklich nur ein paar Minuten – verbinden sich unsere Herzen! Ein wunderbares Gefühl!

20180118_145500_komp
  1. Prozesskunst nimmt den Druck von uns perfekt zu sein!

Wir Alle kennen die Leute, die einfach perfekt zeichnen können. Ja, schön für sie! Als ich als Modedesignerin arbeitete, habe ich hart geübt, radiert, durchgepaust und oft auch geweint, weil meine Figuren nicht perfekt (perfekt für mich!!!) aussahen! Mann, das hat mich fertig gemacht. Heute glaube ich, dass ich diesen Druck nicht auf meine Mädeln übertragen muss und deshalb liebe ich es, dass in der Prozesskunst nicht jedes Bild perfekt sein muss. Abstrakt ist wunderbar!

20180103_161001_komp20180103_16235320180129_104105_komp
  1. Prozesskunst lehrt uns Empathie und schafft kreativ denkende Menschen

In einer sich super schnell verändenden Welt, in der schon Morgen wieder alles Anders sein kann, müssen wir lernen flexibel zu denken und Veränderungen positiv gegenüberzutreten. Die Prozesskunst stärkt kritische Denkfähigkeiten, schafft Vertrauen in den Prozess und hilft neue Ideen zu entwickeln. Dabei werden Kinder und Erwachsene ermutigt, über den Tellerrand hinauszuschauen.

  1. Prozesskunst lässt den Künstler sich selber sein

Jeder sollte Schöpfer seines eigenen Werkes bleiben! Ich rate davon ab ungefragt in Bilder oder Werke des Kindes einzugreifen. Die Prozesskunst lehrt uns die Dinge so stehen zu lassen, wie sie sind. Und da ja das Resultat nicht im Vordergrund steht, fällt einem das als Elternteil auch leichter.

20180129_111959_resized2_komp

„Jeder Stil ist einzigartig und verdient Respekt!“

Die kreativen Einladungen oder Aktivitäten der Prozesskunst können ganz einfach sein und benötigen weder viel Vorbereitung noch teures Material.

  • Ein Blatt, ein paar Stifte und die Aufforderung mit beiden Händen gleichzeitig zu malen reicht schon. Es gemeinsam auszuprobieren ist super lustig!
  • Mit farbigen Blättern, alten Zeitschriften, einer Schere und Leim eine Collage entstehen lassen.
  • Dem Schatten einer Blumenvase nachmalen, wenn die Sonne durch das Zimmer scheint.

Diese Freiheiten, die uns die Prozesskunst erlaubt, macht uns glücklich und zufrieden. Welche Ideen könnt ihr empfehlen? Was gefällt euren Kindern am Besten?

Das wichtigste an der Kunst und auch in meinen Kursen ist der Spass an der Sache!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s