Monat: Dezember 2019

Zeit schenken

Es ist erstaunlich, wie gross die Berge von Spielzeugen bei uns zu Hause sind – und wie schnell diese Berge wachsen – vermehren sich die Spielsachen über Nacht? Versteht mich nicht falsch – es gibt viele Spielsachen, die ich wirklich mag und einige Spielzeughersteller sind unglaublich innovativ in der Entwicklung von Spielzeugen, die kreativ, sozial verantwortlich und langlebig sind. Auch meine beiden Töchter verweilen stundenlang beim Spiel (wenn sie nicht gerade streiten) und es ist für mich schön zu sehen, wie sie im Spiel ihrer Fantasie freien Lauf lassen. Zudem weiss man ja aus der Forschung, dass „Spielzeit“ ein wesentlicher Bestandteil der gesunden Entwicklung unserer Kinder ist.

Vielleicht geht es Euch ja auch so? Ich habe dieses Jahr das Bedürfnis auf ein Weihnachtsfest mit weniger Spielzeugen und dafür mehr erlebten Adventsmomenten. Diese 50 Winteraktivitäten (auf Englisch) für Familien sind toll und können sogar wie eine Art Adventskalender entdeckt werden. Ladet Euch die Liste herunter und los geht es !

In Englisch von http://www.tinkerlab.com

Hier gehts zur Winter-Aktivity-http://tinkerlab.com/winter-activities-checklist/Checkliste

Aber was geben, wenn man nicht immer Spielsachen schenken will?

Ich habe vor ein paar Wochen das Zitat: „kids spell love t-i-m-e“ gelesen und es hat in mir etwas ausgelöst. Grundsätzlich ist es meinen Kindern nicht so wichtig, was sie mit mir spielen oder tun, oft ist es das Zusammensein, das gemeinsame Erleben, das ihnen, wie auch mir, so gut tut.

Wäre also demnach Zeit auch ein wunderbares Geschenk?

Es gibt viele großartige Spielzeugalternativen, die unseren Kindern gute Dienste leisten. Ich habe hier mal ein paar Ideen zusammengetragen.

Weihnachten ohne Spielzeugflut

Gib das Geschenk des Machens:

Ein kreatives Buch mit einer Auswahl an tollen Bastelmaterialien wie guten Wasserfarben und Papier für die kleinen Kinder. Ein tolles Einsteigerbuch für neue Eltern, ist das Buch https://artfulparent.com/the-artful-parent-book/ . Eine meiner ganz grossen Inspirationsquelle für die Kreativlabor Mini Kurse. Auch das Buch TinkerLab: A Hands-on Guide for Little Inventors kann ich empfehlen – beides ist auf Englisch.

Bücher sind immer eine tolle Alternative und da gibt es so viel Auswahl…

https://www.haupt.ch/Verlag/Buecher/Gestalten/ – ein wahrer Schatz an tollen Büchern – auch für Erwachsene mega toll.

Gutscheine vom Kreativlabor

Übrigens gibt es auch Gutscheine vom Kreativlabor zum verschenken! Ein tolles Geschenk ist ein persönlicher Kurs: zB. „Drei-Generationen-Nähen“, „Gotti-Gottenkind-Basteln/Nähen“ oder „Freundinnen-Nähzeit“. Fragt mich an für mehr Ideen! Alle aktuellen Kurse sind übrigens auf der Webseite aufgeschaltet. Neben den Kreativlabor Mini 3+ Kursen und den regelmässigen Wochenkursen, wartet ein „Einhorn-Kissen-Nähkurs“ oder ein Shirt-Nähkurs auf viele fleissige kreative Hände.

photo credit: http://www.crafting cheerfully.com

Gib das Geschenk eines Erlebnis:

Im Ernst, dies ist die bedeutungsvollste und schönste Art von Geschenk!

Kinder lieben es Zeit mit uns zu verbringen, sogar die schon etwas Älteren!

Es könnte ein ausgefallenes Essen in einem speziellen Restaurant sein. Ein Ausflug in einen Vergnügungspark, ein Kindermuseum oder eine Musik-, Theater- oder Tanzvorstellung. Ein Kochkurs, ein Fussballspiel… was habt ihr noch für Ideen? Hinterlässt doch Eure Vorschläge in einem Kommenar.

 Gib das Geschenk eines Hobbys:

Dies ist die andere Version eines Erlebnisses. In Bezug auf Preis und Dauer kann es von einer Stunde bis zu einem Semester reichen – Egal ob Kreativlabor Kurse, Backen, Angeln, Reiten, Fechten, Malen usw.

Eine weitere fantastische Option ist die Mitgliedschaft in einem Museum oder Zoo! Dies ist ein hervorragendes Geschenk für die ganze Familie. Wir bekamen die Jahreskarte für den Zoo in Basel – einfach der beste autofreie Ort bei jedem Wetter mit kleinen Kindern!

 Gib das Geschenk eines Ausflugs:

Wieder eine Version von Erlebins! Meine Tochter durfte mit ihrer Patentante in die Statd gehen und sich ein Kleidungsstück aussuchen. Sie kauften dann doch auch noch ein Einhorn, aber der Rock, den sie gemeinsam ausgewählt haben, freut uns bis heute. Jedes Mal, wenn sie ihn trägt, denken wir an sie! So ein Einkaufsbummel lässt sich auch prima mit einem gemeinsamen Cupcake oder Waffel-Essen verbinden… Erlebnis… ihr wisst schon!

Gib das Geschenk des Spiels:

Spiele sind eine grossartige Möglichkeit, sich die Zeit zu vertreiben, Zeit mit Menschen zu verbringen, die wir mögen, und sie lehren uns viel über Strategie, Problemlösung und Sportlichkeit. Das neue Gesellschaftsspiel kann mit einem Gutschein für ein Treffen geschenkt werden. Dabei kann man dem Beschenkten das neue Spiel gleich beibringen und die gemeinsame Zeit geniessen. Irgendwie ist auch das wieder ein Erlebnis, oder?

Mit all diesen Ideen kann man ein tolles Geschenk schenken ohne das Kinderzimmer weiter zu füllen! Natürlich liebe auch ich es, die strahlenden Kinderaugen beim Auspacken der Geschenke zu sehen, deshalb bitte auch diese alternativen Geschenke toll „verpacken“, damit dieser Teil von Weihnachten nicht fehlt.

Somit wünsche ich Euch eine wundervolle und gemeinsam erlebte Adventszeit und bis hoffentlich bald im Kreativlabor.

Claire