Day: April 21, 2020

Kreativ sein ohne Druck und Neuigkeiten aus dem Kreativlabor

Diese Corona-Zeit ist wirklich speziell! Bei uns geht es an manchen Tagen drunter und drüber und an anderen scheint unser Leben in ruhigeren Bahnen zu verlaufen. So versuche ich jeden Tag zu nehmen, wie er gerade ist. Hoffentlich geht es euch und euren Familien gut. Wir gehen viel raus ins Grüne, spielen im Garten oder sind drinnen am kreativen Austoben. In dieser Zeit finde ich es ganz wichtig, dass die Kinder nicht auch beim Spielen und Basteln Druck oder Stress ausgesetzt sind, Kreativ sein soll momentan vor Allem Spass machen. Weiter unten habe ich ein paar Ideen und kreative Spiele für Euch zusammengestellt.

„stay at home and stay safe“ – Regenbogen Bastel-Set neu im Kreativlabor

Neues aus dem Kreativlabor

Ich habe aber hinter verschlossenen Türen in den letzten Wochen viel gearbeitet und neue „Kreativ-Sets“ entwickelt. Die beliebtesten Kreativlabor Projekte gibt es neu auch für zu Hause. Ihr bestellt das gewünschte Projekt, ich liefere die Materialien und die Anleitung und ihr könnt zu Hause loslegen! Praktischer geht es nicht und übrigens kann man zukünftig diese „Kreativlabor to go“ Bastelsets auch für Gebrutstagsparties bestellen. Arbeit auswählen, Material und Anleitung zugeschickt bekommen und eine coole Bastelparty bei Euch zu Hause kann beginnen – bei diesem Angebot biete ich 5 Sets für den Preis von 4 Sets und 10 Sets für den Preis von 8 Sets an!

Dies sind die ersten beiden Bastel-Sets: bestellen könnt ihr die Projekte über die Webseite http://www.daskreativlabor.ch oder mit einer Email direkt an mich.

Hinten den Kulissen habe ich zudem neue Nähmaschinen angeschafft – neu haben wir vier mega tolle Bernina 530 im Atelier! Meine beiden Omas, die Bernina 1120 behalte ich, weil das einfach meine erste grosse Bernina Liebe war…

Die Kurse im Kreativlabor werden wieder starten, sobald die Schule öffnet. Sobald als möglich werde ich die neuen Daten für ausgefallene Kurse und natürlich auch neue Kurse posten. Ich hoffe sehr, dass das Kreativlabor bald wieder loslegen kann!

Ein paar Ideen zur Kreativität in dieser speziellen Zeit:

Eine Auszeit für Spass und kreatives Spielen, kann einen grossen Unterschied im Leben der Kinder bewirken und gerade in diesen unsicheren Zeiten einen Halt geben. Die Kinder sollten die Möglichkeit haben in ihrem Tempo etwas zu erschaffen oder zu experimentieren ohne dabei Stress zu empfinden. Den Rhythmus finden zwischen Schulaufgaben, Freispiel und weiteren Familienbedürfnissen ist unglaublich schwierig. Kreative Auszeiten, ich nenne sie „Kreativinterventionen“, können den Kindern helfen, sich zu entspannen, einen Übergang zu schaffen oder einfach eine willkommene Kreativinsel sein.

Ich bin überzeugt, dass wir uns in der jetzigen Situation nicht noch mehr Druck oder Stress machen sollten. Die Kinder brauchen uns jetzt, das ist klar, aber wir Eltern sind auch „nur“ Menschen… seid auch lieb zu Euch selber. Meine Erfahrung zeigt, dass es am Besten mit geregelten Zeitfenstern gelingt. Einmal voll für das Atelier arbeiten und dann wieder Zeit komplett mit den Kindern verbringen. Weniger „wart mal schnell…“ sozusagen, ohne Telefon, dafür mit geplantem Programm. So versuche ich – mit meinem Mann zusammen – die Balance zwischen all den Tätigkeiten an einem Tag zu finden.

Doing the best you can... | Positive quotes, Inspirational words ...

Dieses Bild hängt bei mir im Atelier und erinnert mich immer wieder daran!

Kreativität kann diese Zeit etwas erleichtern und uns vielleicht sogar zu besseren Eltern machen. Ohne Witz! Ich glaube es ist möglich…Ich spreche nicht davon, euer Zuhause in ein mit Farbe bespritztes Studio zu verwandeln. Obwohl das ein interessantes Experiment sein könnte. Ich spreche davon, Kunst und kreative Beschäftigung zu einem grösseren Teil des Familienlebens zu machen. Auch nur ein kleines bisschen grösser vielleicht!

Für uns funktionieren „Kreativeinladungen“ gut, das sind einfache Anregungen, die für das Kind bereit liegen – ohne Auftrag. Solche Einladungen fördern die Kreativität und die Entwicklung der Kinder. Manchmal helfen ganz einfache, recycling Materialien, Papiere, Schere, Leim und ein paar Stifte schon aus. Oder die Kinder haben einen kleinen Platz, einen Kreativtisch, an dem sie kritzeln, kreieren und bauen können, wenn Inspiration aufkommt. Das kreative Vertrauen wächst mit der Zeit und hier müssen nicht die grossen Kunstwerke entstehen, einfach schnipseln, testen, kleben und am Ende vielleicht auch einfach wieder entsorgen, das ist ok. Es gilt Prozess über Projekt in dieser Art von kreativem Schaffen.

Lustige kreative Spiele und total einfache Ideen:

Verrückte Person malen und „Umfalten Spiel“

„Fortsetzung folgt“ oder wie auch immer dieses Spiel heisst. Es macht mega Spass! Alle Teilnehmer erhalten ein Blatt Papier. Wenn möglich sind alle Blätter gleich gross. Das Blatt Papier wird in gleich grosse Teile gefaltet. Kind 1 beginnt mit dem Kopf, knickt das Gemalte um und Kind 2 malt den Oberkörper. Kind 1 macht mit den Beinen weiter und Kind 2 beendet das Kunstwerk mit den Schuhen… Wir haben das vor ein paar Tagen gespielt und so gelacht zusammen, das tat gut!

Photocradit: artful parent.com

Hin-und Her-Zeichenspiel für Kinder

 Abwechselnd zu einer gemeinsamen Zeichnung hinzufügen. Das ist eines unserer beliebtesten Zeichenspiele für Restaurants und Warteräume.

Magazinbilder als Zeichenvorlage für Kinder

Photo credit: artteacherportfoliocolorado.blogspot.com und projectartaday.blogspot.com

Bilder aus einem Heft/Magazin auswählen und ausschneiden.

Ich habe halbe Seiten, Teilseiten ausgeschnitten, einige Artikel oder Personen. Die ausgeschnittenen Magazinseiten wie gewünscht auf das Papier kleben. Entweder sofort mit dem Zeichnen beginnen oder die Magazinseiten erst unter einem schweren Buch trocknen lassen, damit sie flach trocknen. Zeichnen und gestalten der restlichen Fläche des Papiers…

Familien Mandala malen

Man beginnt in der Mitte des Papiers und malt einen Kreis oder ein Herz. Nun gibt man das Papier der Reihe nach herum oder hin- und her und jede Person malt eine nächste „Schicht“ des Mandalas in einer speziellen Linienform. Dies ist eine wunderbare und verbindende Beschäftigung für Gross und Klein und bei uns sind schon viele schöne Bilder so entstanden.

Die Idee von solchen „Kreativinterventionen“ kann in ganz kleinen Zeiteinheiten geschehen, aber die Familienverbindung wächst. In diesem Sinne wünsche ich euch allen eine gute Zeit und bleibt gesund!

Claire