About

Ich bin eine Macherin, ein kreativer Kopf, passionierte Gestalterin und inspiriert von mutigen Menschen. Ich arbeite nach dem Motto:

„Jeder kann kreativ sein!“

Claire Février_komprimiert

Ich liebe das Handwerken, das Nähen, das Experimentieren und die Zusammenarbeit mit anderen Menschen. Ich leite Workshops und Bastelkurse für Kinder, Jugendliche und Erwachsene.

Ich bin Werklehrerin, Dipl. Fashiondesignerin und Kursleiterin. Meine Kreativität und meine Vielseitigkeit unterstützen mich bei der Entwicklung von neuen Ideen und Projekten. Ich wohne mit meinem Mann und meinen zwei Kindern (Jg. 2010/2014) in der Nähe von Basel, Schweiz.

Fast täglich wird bei uns zu Hause gewerkelt, gemalt, geklebt oder geschnippselt und wie durch Zufall entstehen die wundervollsten Kunstwerke! Immer wieder staune ich über den natürlichen Gestaltungssinn von Kindern und lasse mich von ihren Ideen leiten.

DSCN2300_komprimiert

 

20170430_163458_komp

Ein offener Geist, ein grosses Herz und eine Passion für schöne Dinge treiben mich an.  Wenn ich nicht gerade hinter der Nähmaschine sitze, gehe ich mit meinen Kindern in der Natur auf Entdeckungstour, träume von Kanada oder trinke an einem gemütlichen Ort einen starken Kaffee.

 

Sehr spontan entschied ich mich 1997 Lehrerin für Textiles und Technisches Gestalten (TTG) zu werden, da ich meine Passion für das Kreative, Textile und die Arbeit mit Kindern verbinden kann. Für die verschiedenen Arbeiten kreiere, nähe, teste, bastle, klebe, schneide und male ich und bin stets auf der Suche nach neuen Ideen und spannenden Projekten.

„Be the change you want to see“

Das Unterrichten liegt mir seit jeher am Herzen und ich unterrichte nun seit 15 Jahren Textiles Gestalten an der Primarschule. Mit viel Freude und Herzblut erlernten bereits hunderte Schüler und Schülerinnen häkeln, stricken, nähen, filzen und der Umgang mit der Nähmaschine. Parallel dazu erwarb ich das Diplom in Fashiondesign HFP an der Schweizerischen Textilfachschule. Später, in Kanada absolvierte ich eine Weiterbildung in Erwachsenenbildung und arbeitsbezogenes Lernen, was mir nun bei der Planung neuer Kurse sehr hilfreich ist.

Modeschau Gewerbeverband BS

2006 wagte ich den Schritt in die Selbstständigkeit und eröffnete ein Atelier in einem wunderschönen Altstadthaus in Basel. Für das Label „Miss Scillas Fairy Garden“ designte ich eine verspielte saisonale Damenkollektion inklusive Accessoires, stellte diese her und vertrieb sie an den wichtigsten Schweizer Design Veranstaltungen wie Blickfang oder In and Out. Bald darauf kam die Idee Nähkurse für Jugendliche anzubieten – was für ein Erfolg! Bereits nach dem ersten Kurs wusste ich, dass ich meine Leidenschaft gefunden hatte.

20170115_102931_komprimiert

2013 zog es meine kleine Familie ins wunderschöne Vancouver, Kanada! Dort hatte ich die Gelegenheit Kurse anzubieten, sogenannte „crafternoons“ für Kinder von 3-5 Jahren. Inspiriert durch meine eigenen Kinder leitete ich „mixed-media Projekte“, bei denen die Kinder nach Anleitung ein Bild oder einen Gegenstand mit vielen verschiedenen Materialien und Techniken herstellen. Dabei geht es um die Freude am „Machen“ und den Prozess. Das Endprodukt ist überraschend! Zudem leitete ich erfolgreich „upcycling“ Workshops bei denen die Teilnehmer ihren ausgetragenen Kleidungsstücken neues Leben einhauchen konnten.

„Überrasche Dich Selbst!“

Zurück in der Schweit ist es nun wieder Zeit für einen nächsten Schritt und meine Leidenschaft fürs Gestalten und Unterrichten fügen sich in den Kreativ- und Nähkursen des Kreativlabors perfekt zusammen.

Das Kreativlabor ist der Ort, an dem Überraschendes, Schönes und Individuelles entsteht!